sun2wheel Mobile App

Eine Cloud Software und Mobile App für die Elektromobilität der Zukunft

Kontakt

Sitewerk AG
Werkhofstrasse 52
CH-4500 Solothurn

+41 32 501 19 22
info@sitewerk.ch

Social Media

Die sun2wheel AG hat ein intelligentes Ladesystem für die Elektromobilität der Zukunft gebaut. Sitewerk durfte sun2wheel bei der Konzeption und Umsetzung der Software Plattform unterstützen.

Ausgangslage

Die Nachfrage und damit auch die Zulassung von Elektroautos steigt rasant. Natürlich braucht es damit auch immer mehr Lademöglichkeiten. Längst ist klar: Die Zukunft fährt elektrisch. Um das Potential der heute teilweise brachliegenden Energie in E-Auto Batterie vollumfänglich auszunutzen, hat die Firma sun2wheel eine einzigartige Lösung für das Laden bzw. Entladen von Elektroautos entwickelt. Ziel ist es, die verschiedenen Verbraucher (E-Auto, Heizung, Haushalt etc.), die Erzeuger (Photovoltaik, Stromnetz etc.) und die Speicher (Batterie, E-Auto etc.) so zu orchestrieren, damit man möglichst autark unterwegs ist und damit Geld spart.

Sitewerk durfte sun2wheel bei der Konzeption, dem Design und der programmatischen Umsetzung der dazu nötigen Software (Cloud Backend und Mobile App) unterstützen.

Eine Mobile App, die ein komplexes Thema einfach erklärt

Die grosse Herausforderung bei diesem Projekt war es, ein anspruchsvolles, technisches Thema alltagstauglich zu machen und so aufzubereiten, dass es für die Benutzer:innen einfach und verständlich ist. Beispielsweise wird nicht von kWp oder kWh gesprochen, sondern von Kilometern, die ich mit meinem Auto fahren kann, oder Kosten die ich mit meiner Solaranlage einsparen kann. "Es ist wichtig, dass sich der Benutzer und die Benutzerinnen unter den Werten etwas vorstellen können", meint Marco Piffaretti, Gründer der sun2wheel AG während einem der vielen Konzept Workshops. Mit der sun2wheel Software können unzählige Konfigurationen und deren hundert verschiedene Kombinationen eingestellt werden. In der Mobile App wurden die verschiedenen Konfigurationen heruntergebrochen und stark vereinfacht. Der User kann heute nur noch zwischen vier verschiedenen Lade-Modi (von Eco: "nur mit grünem Strom aufladen", bis Boost: "ich will ein vollgeladenes Auto, egal mit welchem Strom") wählen.

Technologie

Das Rückgrat der sun2wheel Plattform bildet ein in der Azure Cloud gehostetes .NET Core Backend und eine PostgreSQL Datenbank. Die Kommunikation aus der Cloud zu der Hardware (Ladestationen beim Kunden vor Ort), erfolgt über das cloud-native messaging System nats.io, welches eine bidirektionale Kommunikation in real time zulässt.

Über eine Angular SPA können Administratoren der sun2wheel AG neue Kunden erfassen und neue Ladestationen und deren Hardware konfigurieren. Das Frontend für die Endkunden:innen bildet eine mit dem Ionic Framework (Angular) entwickelte PWA (Progressive Web App). Damit kann die App mittels URL gestartet und somit eine Installation über den App-Store umgangen werden.

Features

  • Angular
  • .net Core
  • PostgreSQL
  • Azure Cloud
  • nats.io
  • PWA
  • Ionic Framework
Glutz AG
IKEA
ALPIQ
Touchless Biometric Systems AG
HELION
Metalix Metallhandel AG
Finoba AG
sun2wheel AG